HOME
  BÜRO
  PROJEKTE
  GESAMT
  AUSWAHL
  KIRCHEN
  WOHNEN
  BÜRO/GEWERBE
  ÖFFENTLICHKEIT
  WETTBEWERBE
  KONTAKT
 
 

 

 

 

Energetische Sanierung und Fassadenneugestaltung der städtischen Kita Heesstraße, Viersen

2014

   
 
     
 

Die städtische Kindertagesstätte Heesstraße der Stadt Viersen war Anfang der sechziger Jahre als zweizügige Volksschule gebaut worden.
In den neunziger Jahren wurde die Schule zu einer Kindertagesstätte mit 3 Gruppen umgenutzt. Im 1. Obergeschoss wurde ein Mütterzentrum untergebracht, in dem durch Elterninitiativen eine Kleinstkinderbetreuung das Angebot der Kindertagesstätte erweiterte.
Durch den schlechten Dämmstandard der Entstehungszeit und nur geringen Bauunterhaltsengagement der Stadt Viersen kam es zu erheblichen Flachdachschäden mit erheblichen Schimmelbelastungen in den Innenräumen, so dass die Nutzung nur noch eingeschränkt möglich war.

Neben der Alternative die Kindertagesstätte zu schließen, entschloss die Stadt im laufenden Betrieb die Kindertagesstätte zu sanieren. Folgende Maßnahmen wurden vorgesehen: Neugestaltung des Eingangsbereiches, die Erweiterung des Betreuungsangebotes für U3- Nutzung, Erneuerung der Fensteranlagen, Wärmedämmverbundmaßnahmen aller Fassaden, Dämmung der Kriechkellerdecke, hygienische Sanierung der Trinkwasseranlage und die energetische Optimierung der Beleuchtung durch LED- Technik.

Die Maßnahme wurde im März 2013 begonnen und nach einjähriger Bauzeit fertig gestellt. Dabei wurden ca. 1.100.000 Euro investiert.




           

           

          

           

 

 

FOTOS
BROSCHÜRE
 
 
 
     
 
01.12.2015