HOME
  BÜRO
  PROJEKTE
  GESAMT
  AUSWAHL
  KIRCHEN
  WOHNEN
  BÜRO/GEWERBE
  ÖFFENTLICHKEIT
  WETTBEWERBE
  KONTAKT
 
 

 

 

 

Sanierung historischer Kirchenfenster Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, Willich- Anrath

2014

   
 
     
 

Im Rahmen der Sanierung ist die Umrüstung der Kirchenfenster 13 + 18 mit einer Schutzverglasung vorgesehen, da die Kunstverglasungen durch Witterungseinflüsse und alterungsbedingt zum Teil stark geschädigt waren. Die Kunstverglasung wurde im Rahmen dieser Maßnahme gereinigt, beschädigte Gläser erneuert und partiell die Verbleiung erneut, anschließend wurden diese auf Messingrahmen gesetzt, um abschließend mit Bleiblenden von innen vor die Schutzverglasung gestellt zu werden.
Nach dem Ausbau der Kunstverglasungen wurden Schadstellen an den Gewänden und an den Maßwerken geviert, teilweise mußten die Maßwerke statisch stabilisiert werden, auch wurden kleine Putzschäden an den Schildflächen und Sockelzonen der Fenster durchsaniert.

Um die notwendigen Arbeiten an den Fenstern durchführen zu können, war es notwendig die Fenster von Innen einzurüsten und mit einer staubdichten Verkleidung zu versehen Durch die Außengerüststellung in den Fensterbereichen wurden auch Reparaturarbeiten an den Traufgesimsen durchgeführt und die Dachrinnen auf Schäden überprüft.
Abschließend wurden die Masswerke mit Taubenschutzgitter vernetzt und an exponierten Stellen die Gesimse mit Spikes und Polynetzen gegen Taubenanflug gesichert.
Im Inneren wurden die Wandflächen bei Putzschädigung saniert und die Schildflächen und Wandflächen mit einem mineralischen Anstrich überarbeitet, die architektonischen Gestaltungselemente, wie Dienste, Halbkapitelle, figürliche Konsolen und Gesimse und die Fensterbänke wurden wie in Anpassung an die vorherigen Sanierungsmaßnahmen farblich abgesetzt.

Die Gesamtmaßnahme wurde in 4 Monaten durchgeführt und mit 100.000,00 Euro im Rahmen des Kostenbudgets fertigestellt.            

           

          

           

 

 

FOTOS
BROSCHÜRE
 
 
 
     
 
01.12.2015